Einen Heiratsantrag machen

 
 
Je schnelllebiger die Zeit wird, umso mehr legen viele Menschen hohe Erwartungen an jahrhundertelange Traditionen. Eine davon ist das Versprechen, mit dem geliebten Menschen den Rest seines Lebens verbringen zu wollen. Traditionell macht der Mann der Frau einen Heiratsantrag, auch wenn dieses Versprechen anderes als in früheren Jahrhunderten keine rechtsverbindliche Bedeutung hat,

[caption id="attachment_5749" align="alignright" width="300" caption="SheCat @ sxc.hu"][/caption]

legen doch viele Herren einen großen Wert darauf, den Antrag möglichst romantisch zu gestalten, um sich und der Partnerin fürs Leben einen unvergesslichen Augenblick zu verschaffen. Schließlich wollen sich die beiden glücklichen Menschen auch nach langen Jahren noch an den großen Augenblick erinnern, an dem alles seinen Anfang nahm.

 

Dezent oder öffentlichkeitswirksam?

Wer nicht riskieren möchte, seine Herzensdame mit einem völlig überraschenden Antrag komplett zu überfahren, sollte auf ein großes Brimborium verzichten und den Antrag stattdessen in einer romantischen Atmosphäre machen. Die ideale Umgebung: Ein romantisches Candle-Light-Dinnner in ihrem Lieblingslokal. Mit einem geringen Aufwand kann der Herr auf Freiersfüßen hier seine Liebste mit Sicherheit überraschen. Denn das Personal des Lokals ist dabei behilflich und drapiert den Verlobungsring, der zum perfekt gelungenen Heiratsantrag gehört, sicher gerne in einem Glas Sekt oder im Dessert des Dinners. Während Trauringe, die den Bund fürs Leben symbolisieren, gerne gemeinsam ausgesucht werden, ist der Verlobungsring die alleinige Aufgabe des Mannes. Passende Ringe für den großen Anlass findet er hier. Die besten Chancen auf eine Zusage haben die Herren übrigens, wenn sie den Heiratsantrag in einer möglichst romantischen Atmosphäre stellen. Mit Kerzenschein und langsamer, angenehmer Musik, haben sie in aller Regel schon gewonnen, wenn sie die Frau, die sie über alles lieben, dauerhaft an sich binden wollen.


 

Eine besondere Gelegenheit nutzen

Mutige Herren können für den Heiratsantrag natürlich auch ganz besondere Gelegenheiten nutzen. Allerdings sollten sie dafür ihre künftige Lebenspartnerin sehr gut kennen, um nicht doch eine unvermutete Abfuhr zu kassieren. Mutige Herren können beispielsweise ein Banner im Park, in dem die künftige Frau täglich ihre Hunde Gassi führt, platzieren und sie hier unvermutet mit dem Antrag überraschen. Auch ein Besuch im Konzert ihrer Lieblingsband eignet sich hervorragend für einen gut platzierten Antrag. Denn welche Frau kann schon Nein sagen, wenn der Sänger ihrer Träume einen romantischen Song nur für sie singt, sie als Höhepunkt der Darbietung auf die Bühne bittet und ihr den Verlobungsring überreicht? Die Herren der Schöpfung finden im Internet auf jeden Fall zahlreiche Anregungen für einen romantischen und unvergesslichen Heiratsantrag.