Ecards verschicken Tipps und Infos

 

Heutzutage ist für die Meisten das Schreiben von „normalen“ Briefen oder Postkarten eher out. In den Zeiten von Internet, Handy und Tablet PC haben gerade junge Leute einfach keine Lust mehr auf das herkömmliche Schreiben mit Kugelschreiber oder Füller.

 


 

Dennoch ist das Versenden von Grüßen zu bestimmten Anlässen oder auch einfach so eine nette Geste, die nicht verloren gehen sollte. Hier kommt die Möglichkeit Grusskarten (sogenannte Ecards) per Internet zu versenden ins Spiel. Zu welchem Anlass auch immer, man findet zu nahezu jedem Anlass eine passende Ecard. Neben den bekannten Anlässen wie Weihnachten, Ostern, Muttertag oder zur Hochzeit findet man auch Grußkarten zu Themen wie Umzug, Tiere und Jahreszeiten. Zur Auswahl stehen pro Thema meist mehrere verschiedene Ecards aus denen man sich die passende aussucht.

 

Das Versenden dieser Karten ist kinderleicht. Meist kann man derartige Grusskarten sogar ohne Anmeldung beim jeweiligen Anbieter verschicken.

 

Auf www.grusskarten-e-cards.de zum Beispiel sucht man sich zunächst eine Karte aus. Auf der nächsten Seite hat man die Möglichkeit den Text einzugeben. Nach Angabe der eigenen Daten gibt man natürlich noch die Empfänger Email an. Hier gibt es bereits eine Vorschau bei der man sieht, wie die Karte später beim Empfänger ankommt. Nach dem Klick auf Versenden erhält man nun noch eine Bestätigungsemail in den eigenen Email Account. In dieser Mail befindet sich ein Link, mit Klick darauf wird die Grusskarte nun endgültig an den Empfänger gesendet. Dieser erhält nun eine Email mit einem sogenannten Abholcode. Mit diesem Code kann er die Ecard nun auf der Webseite abholen.

 


 

Die Ecards können übrigens nicht nur von einem „normalen“ PC empfangen werden sondern auch von jedem MMS fähigen Handy. Neben diesen Grusskarten findet man zusätzlich noch coole SMS Sprüche und Gedichte.

 

Es ist also eigentlich ganz einfach, mal wieder eine Karte zu versenden. Um mit Freunden, Verwandten und Bekannte zu kommunizieren muß es nicht immer Facebook sein.

 

Also, schreib mal wieder ne (E)Grusskarte. 🙂