246782_car_tire

Woran erkenne ich gute Reifen?

 

Reifenkauf ist eigentlich Vertrauenssache. Schließlich ist ein guter Reifen einer der wichtigsten Sicherheitsfaktoren am Auto. Viele Verbraucher kaufen ihre Reifen heutzutage dennoch nicht mehr beim Reifenhändler vor Ort, sondern im Internet. Da wird es besonders wichtig, sich vorab über die Qualitätsunterschiede verschiedener Modelle zu informieren. Die aktuellsten Informationen liefern die neuesten Reifentests, die von einschlägigen Portalen im Internet veröffentlicht werden. So bleibt man stets auf dem Laufenden über die Entwicklungen am Markt. Es gibt aber darüber hinaus ein paar Merkmale, auf die beim Reifenkauf zu achten ist, egal ob online oder im Reifenfachhandel.

 

Die wichtigsten Reifenmerkmale

 

  • Das Produktionsdatum steht als DOT-Nummer in einem ovalen Kreis auf dem Reifen. So erkennt man auf den ersten Blick das Alter des Produkts.
  • Alle Reifen, die nach der 40. Woche des Jahre 1998 hergestellt wurden, tragen das E-Zeichen. Fehlt dieses Zeichen, wird beim TÜV ein schwerer Mangel festgestellt. Das große E im Kreis oder das kleine e im Rechteck bestätigen die Einhaltung der ECE-R 30 Norm für PkW Reifen.
  • Auf Winterreifen muss das M&S Symbol erkennbar sein. Nur mit solchen Reifen erfüllt man die Winterreifenpflicht, das ebenfalls verwendete Schneeflockensymbol reicht dafür nicht aus. Auch Ganzjahresreifen können das M&S Symbol tragen.

 


Eine gewisse Orientierung bietet auch das neu eingeführte Reifenlabel der Europäischen Union. Es liefert grundlegende Informationen über die Qualität von Reifen, beispielsweise über den Rollwiderstand, die Nassbremseigenschaften und die Außenfahrgeräusche. Keinesfalls sollte man sich bei der Reifenwahl aber auf die drei Kriterien beschränken, die im EU Label aufgeführt werden. Es kann aber bei der Vorauswahl behilflich sein.

 

Es gibt eine ganze Reihe wichtiger Eigenschaften, nach denen man sich vor dem Kauf erkundigen sollte. Wie verhält sich der Reifen bei:

 

  • Aquaplaning
  • Kurvenfahrten
  • Nässe
  • Bremsungen
  • Hohen Geschwindigkeiten
  • Grenzsituationen
  • Eis und Schnee

 

Folgende Kriterien sollten ebenfalls einer Prüfung unterzogen werden:

 

  • Fahrstabilität
  • Pannensicherheit
  • Laufleistung
  • Abriebbild
  • Unterhaltskosten
  • Innengeräusch
  • Abrollkomfort
  • Schadstofffreiheit
  • Lenkpräzision