AM / PM – jeder bringt diese Bezeichnungen irgendwie mit der Uhrzeit in Verbindung. Aber was genau bedeutet AM und PM?

In dieser kurzen Anleitung möchte ich diese beiden Bezeichnungen erklären und ein paar Tipps geben, wie man sich einfach merken kann was was ist.

AM PM – Bedeutung

Diese beiden Bezeichnungen dienen zur Zeiteinteilung, vornehmlich in Amerika / USA. Während bei uns die Zeit in 24 Stunden, also von 0-24 Uhr angegeben wird, gibt es in Amerika eine Einteilung in 2 mal 12 Stunden. Dabei geht eine Einteilung von 0-12 Uhr und eine von 13-24 Uhr.


Da der Tag also in 2x 12 Stunden eingeteilt wird, weiß zum Beispiel keiner wann 11 Uhr in dieser Zeiteinteilung ist. Es könnte 1 Stunde vor Mittag bedeuten, aber auch 1 Stunde vor Mitternacht. Aus diesem Grund gibt es diese Kürzel – 11 Uhr PM ist ganz klar 1 Stunde vor Mitternacht.

AM – ante meridiem

Die Bedeutung von AM kommt – wie man oben sieht – aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie Vormittag. Diese 12 Stunden sind somit vor dem Mittag.

PM – post meridiem

PM kommt logischer Weise ebenfalls aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie Nachmittag. Diese 12 Stunden sind also nach dem Mittag.

AM / PM nie wieder verwechseln

Viel können sich nicht merken, was Was bedeutet. Hier gibts einige Tipps, wie man AM und PM nie wieder verwechselt.

 

1. Merken per Alphabet

Im Alphabet kommt das A vor dem P. Also ist AM vor PM.

2. Merken per „Am Morgen“

 

Am Morgen – kurz AM ist früh.

3. Merken per „Ampel“

Im Wort Ampel kommt AM vor dem P. Am ist also früh, PM Nachmittag.

Mit diesen Tipps sollte man sich den Unterschied merken können. Aber vielleicht habt ihr ja noch mehr Tipps, wie man sich am besten den Unterschied merkt?! 🙂