Das BAföG ist eine Zuwendung des Staates an die Studierenden, welche es diesen ermöglichen soll, während der Hochschulausbildung weitestgehend auf eigenen finanziellen Füßen zu stehen. Alles, was es rund um diese Förderung, deren Beantragung, Auszahlung und Rückerstattung Wichtiges gibt, wird in dem Portal www.bafoegweb.de erörtert. Denn es gibt eine Vielzahl von Gesetzmäßigkeiten, die zu beachten sind und die sich auch von Zeit zu Zeit ändern.

 

Einzelheiten über die Zahlung der Förderung

 

Unter www.bafoegweb.de/uber-das-berufs-ausbildungsforderungs-gesetz-in-deutschland ist Genaueres zu finden. Denn die Zahlung soll eine gewisse Chancengleichheit unter den Interessenten für ein Studium herstellen. Diese ist allerdings schwer zu erreichen. Zwar ist dies gesetzlich geregelt, und nur diejenigen erhalten die Förderung, die finanziell bedürftig sind. Aber die Betrugsfälle sind hoch und hier vor allem die Dunkelziffer. Nicht wenige vermögende Studenten finden Mittel und Wege, das eigene Einkommen zu verschleiern, um sich Sozialleistungen zu erschleichen. Diese fehlen an anderer Stelle, an der wirklich bedürftige Jugendliche trotz der Zuwendungen nicht genügend Geld zur Verfügung haben.

 

Kann man von BAföG leben?

 

Eigentlich ist es so gedacht, dass es die Zahlung ermöglicht, den Lebensunterhalt zu bestreiten. Allerdings ist dies in den wenigsten Fällen gegeben. Laut entsprechenden Erhebungen sind rund 70 % der Studenten darauf angewiesen, neben dem Studium einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Studenten, die die Möglichkeit haben, während dieser Ausbildung bei den Eltern zu wohnen, bekommen sehr viel weniger BAföG gezahlt und müssen daher meist um so mehr arbeiten. Denn dass keine Mietkosten entstehen heißt nicht, dass man völlig kostenlos lebt.

 

Unter der Regierung Brandt (SPD) gab es eine Regelung, dass das BAföG nicht zurückgezahlt werden musste. Kohl (CDU) änderte dies, und gab das BAföG nur als Darlehen heraus. Seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990 einigte man sich auf ein halb gefördertes und halb zurückzahlbares Konzept, welches bis heute gilt. Seither wurden nur kleine Aktualisierungen vorgenommen.