Das gute alte Sparbuch hat ausgedient. Immer mehr Menschen entscheiden sich für das attraktiver verzinste Festgeld. Wer mit seinem Geld Gewinne erzielen will, muss sich für eine sichere Anlageform entscheiden. Tagesgeld ist nur für Sparer eine Alternative die jederzeit auf ihr Geld zugreifen wollen. Bei Festgeld ist das nicht möglich, weil es über die gesamte Laufzeit nicht verfügbar ist. Nur so ist es den Banken möglich den Zinssatz über die gesamte Laufzeit zu garantieren, denn während dieser zeit arbeiten sie mit dem Geld ihrer Kunden. Aktien, Fonds & Co. sind für sicherheitsliebende Menschen keine Alternative weil sie Kursschwankungen unterliegen und ein großes Risiko in sich bergen. Die sicherste Möglichkeit Geld gewinnbringend anzulegen ist derzeit das Festgeldkonto. Auf was bei der Auswahl vom Festgeldkonto geachtet werden muss erfahren die User auf festgeld-zinsen-vergleich.net.

 


 

Der Vergleichsrechner ermittelt zinsstarke Angebote

Wer auf der Suche nach einem gut verzinsten Festgeldkonto ist, kann den kostenlosen Vergleichsrechner nutzen. Mit lediglich zwei Eingaben wird in kürzester Zeit eine Auswahl von Anbietern angezeigt die den Suchkriterien entsprechen. Mit Hilfe der Festgeld Vergleich-Tabelle können abschließend die Gebühren und Leistungen verglichen werden. Beim Vergleich werden deutsche und europäische Online Banken einbezogen. Die meisten Online Banken berechnen keine Gebühren für die Führung vom Festgeldkonto. Für die Kontoinhaber hat das den Vorteil, dass die Rendite nicht durch Gebühren reduziert wird. Außerdem kann das Festgeldkonto jederzeit online eingesehen werden, was bei einer ortsansässigen Bank nur während den Öffnungszeiten möglich ist.

 


 

Mit dem Depotrechner einen günstigen Anbieter finden

Wer sich für Wertpapiere als Anlageform entscheidet oder zusätzlich zum Festgeld mit Wertpapieren handeln will benötigt ein Wertpapierdepot. Auf der oben genannten Webseite wird ein Depotrechner zur Verfügung gestellt, der für die Suche nach einem günstigen Depot genutzt werden kann. Genau wie beim Festgeld gilt es auch beim Depot auf die Gebühren zu achten. Bei Online Brokern wird das Depot meistens kostenlos geführt. Kostenverursacher sind die Ordergebühren. Welcher Online Broker der günstigste ist, hängt in erster Linie von der Anzahl der Transaktionen pro Jahr und vom Ordervolumen ab. Vom Depotrechner aus gelangen die Interessenten über einen Link direkt zu den Anbietern, um dort die Konditionen einzusehen.