Heute mal ein Artikel zum Thema „Geld verdienen im Internet“. Der Anbieter, den ich Euch heute vorstellen möchte nennt sich Bleeper. Um Geld zu verdienen  benötigt man einen Twitter und/oder Facebook Account.

 

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. Nach der Registrierung bei Bleeper findet man in seinem Account Werbung, welche man bei Facebook oder Twitter an seine Freunde und Follower postet. Interessiert sich jemand für diesen Post und klickt darauf erhält man in seinem Bleeper Account Punkte pro Klick. Diese Punkt werden später in Euro umgerechnet und können nach der Beta Phase via Paypal ausgezahlt werden.

 


 

In folgendem Movie ist die Funktionsweise von Bleeper nochmals erklärt:

 

 

Zum Registrieren klickt man zunächst den entsprechenden Link rechts oben auf der Startseite. Die Registrierung selber ist mittels Facebook Login oder Twitter Login denkbar einfach. Bei Facebook gibt man den Zugriff frei. Abschließend noch Username, Email und ein Passwort angeben und fertig. Man befindet sich nun in seinem Account und kann sofort beginnen Punkte zu sammeln.

 

Unter den Reitern „Aktionen“ und „Kampagnen“ findet man die dementsprechenden Werbanzeigen, welche man an seine Pinnwand posten kann.

 

Während Kampagnen dauerhaft zur Verfügung stehen, sollte man unter „Aktionen“ immer wieder nachschauen, denn hier findet man ständig neue befristete Werbeaktionen, die zeitlich begrenzt zur Verfügung stehen.

 


 

Das Senden der Werbeanzeigen zu Pinnwand oder Time Line ist einfach und leicht zu händeln. In der jeweiligen Kategorie sucht man sich die Anzeigen, die man senden möchte aus. Zum bereits vorgeschlagenen Text kann man eigene Worte hinzufügen. Mit einem Klick auf „senden“ wird der Text gepostet. In einer umfassenden Statistik findet man nun – fast in Echtzeit – die getätigten Klick und verdienten Punkte.

 

Ich werde diesen Anbieter einige Zeit Testen und Euch dann hier weiter berichten. Insgesamt finde ich das Angebot von Bleeper interessant und denke das diese Art von Werbung in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.