Wie binde ich eine Krawatte

 

Es gibt verschiedene Methoden Krawatten zu binden. Der gängigste klassische Knoten wird hier kurz mit Bildmaterial vorgestellt.

 

 

 

Zunächst geht es einfach los. Man legt die Krawatte von hinten um den Hals, wobei der dünne, kurze Teil links sein muss. Von der Länge des kurzen Teils hängt die Gesamtlänge der sichtbaren Krawatte ab.

Hier wurde der kurze Teil am vierten Knopf von oben festgehalten.

 

 

Nun legt man den langen teil der Krawatte über den kurzen Teil.

 

 

Der lange Teil der Krawatte wird über das kurze Teil gewunden.

 

Rechts sieht man das lange Teil, das nun unter dem gesamten Konstrukt hindurchgeführt wird und durch das V der Krawatte oben gezogen wird.

 

 

Und von hinten durch die Schlaufe am kurzen Teil gezogen, die durch das Umwinden gelegt wurde.

 

 

Nun kann die Krawatte angezogen werden. Hierzu zieht man am kurzen Teil, bis sie sich in beliebiger Stärke um den Hals schließt.

Hierzu zieht man auch am Knoten nach oben.

 

 

Auf der Rückseite der Krawatte befindet sich eine Schlaufe, mit der man das kurze Innenteil befestigt. So verhindert man, dass es ungewollt heraushängt.

 

 


Das Ergebnis: Eine relativ kurze Krawatte. Möchte man eine längere, sollte man das kurze Teil am dritten Knopf, oder noch früher anlegen.

 

Ich hoffe die Instruktion war sinnvoll und hat Spaß gemacht.

 

Eine Anleitung vom Autor Fiasko.