Wie brate ich mein Steak richtig an.

 

 

Um ein Steak richtig zu braten benötigt man nicht viel. Aber macht man nur ein paar kleine Fehler ist das Ergebnis schnell trocken und zäh. Dann nutzt auch das beste und edelste Stück Fleisch nichts.

 

 

Anleitung, um ein Steak perfekt zu braten

 

Egal ob Sie ihr Steak „blutig“, „medium“ oder „gut durch“ möchten, die Arbeitschritte sind nahezu identisch.

 

Wichtig ist zunächst das Fleisch. Gehen Sie zum Metzger ihres Vertrauens, Sie erhalten dort Steakfleisch in jeder Preisklasse.

 

Ein Steak sollt mindestens 2, besser jedoch 3-4 cm dick sein. Würzen Sie das Steak erst kurz vor dem Anbraten, je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer, beides am besten aus der Mühle. Durch das Würzen erst kurz vorm Anbraten wird verhindert, das das Fleisch entwässert. Für alle Steak Arten braucht eine heiße Pfanne und etwas zerlassenen Butterschmalz

 


 

Das Steak „Blutig“

Das Steak wird auf jeder Seite ca. 2 Minuten angebraten. Der richtige Zeitpunkt zum Wenden ist erreicht, wenn auf der Oberseite Fleischsaft austritt. Die Fleischkruste sollte rundherum schön gebräunt sein. Auf Fingerdruck muß es noch elastisch sein.

 

Das Steak „Medium“

Das Steak wird von beiden Seiten mit großer Hitze jeweils circa 1 Minute scharf angebraten. Danach bei mittlerer Hitze jede Seite weitere 1.5 – 2 Minuten anbraten. Wenden sie das Fleisch nicht zu oft. Bei jedem Wendevorgang geht Bratensaft / Fleischsaft verloren und das Steak wird immer trockener. Beim Fingerdruck sollte man nun schon einen größeren Widerstand merken.

 

Das Steak „gut durch“


Hier gehen wir wie beim Mediumsteak vor, allerdings sollte die Phase des weiter bratens bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten pro Seite betragen. Auch hier gilt, nicht zu oft wenden! Beim Fingertest sollte das Fleisch nun richtig fest sein.

 

Die Anbratzeiten variieren je nach Fleischstärke. Hier braucht man einfach etwas Fingerspitzengefühl und Übung.

 

Mit dieser Anleitung sollte jedem das perfekte Steak gelingen.

 

Die Zeitangaben in dieser Anleitung kann man übrigens auch auf das Steak grillen bei der Gartenparty übertragen.