Eiweiß steif schlagenWer gerne backt oder mal eine Süssspeise zubereitet, kommt nicht umhin ab und zu auch mal Eiweiß aufzuschlagen.

 

Meist sollte dies natürlich schön fest werden, aber leider gelingt dies nicht immer.

Deshalb hier ein paar Kniffe, wie man das Eiweiss besser aufschlagen und schön fest hinkriegen kann.

 

 

Eiweiß richtig steifschlagen

 

Ganz wichtig ist, dass die Schüssel sauber und komplett fettfrei ist. Schon die kleinste Verunreinigung kann den Eischnee kaputtmachen. Die Schüssel vorher zu kühlen ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.

 

Zudem gilt: je frischer die Eier, umso leichter lässt sich das Eiklar zu Eischnee steifschlagen. Wichtig ist, dass man beim Trennen des Eiklars und des Eigelbs sehr penibel vorgeht, denn schon die kleinste Menge an Eigelb im Eiklar kann ebenfalls dafür sorgen, dass der Eischnee nicht gelingt. Tipp dazu am Rande, damit der Eierverbauch nicht zu hoch ist, falls man beim Trennen ungeübt ist. Jedes Ei einzeln in einer kleinen Schale trennen. So ist man sicher, dass man z.B. nicht plötzlich beim fünften Ei versagt und damit die vorher schon gewonnene Eiklarmasse zunichtemacht.

 


 

Weiterhin ist es dem Aufschlagen zuträglich, wenn man einen Spritzer Zitrone oder eine Prise Salz dazugibt. Da man jeweils nur eine kleine Menge davon hinzugibt, steht der Süssspeise aufgrund der nicht schmeckbaren Zitrone oder des nicht schmeckbaren Salzes nichts im Wege.

 

In diesem Sinne nun viel Spass beim Backen und Kochen!