Für den, der gern selbst Gerichte kochen möchte ist es eine der wichtigsten Anleitungen, denn sehr viele Gerichte haben als Beilage Kartoffeln.

Kartoffeln kochen  – Salzkartoffeln

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Kartoffeln zuzubereiten. Die verbreitetste Art sind die Salzkartoffeln.

Wir benötigen:

– festkochende Kartoffeln

-Kartoffelschäler

-Gemüsemesser

1. Zunächst wird die Schale der Kartoffel mittels Schäler entfernt. Wer keinen Schäler zur Hand hat kann dies zur Not auch mit einem Gemüsemesser machen – geht aber schwieriger und man hat mehr Abfall.

2. Nun werden die Kartoffeln halbiert oder geviertelt bis man immer ungefähr gleich große Stücke hat. Diese Stücke werden nun unter fliesendem Wasser gereinigt.

3. Als nächstes kommen die Kartoffeln in einen ausreichend großen Topf. Dieser wird nun mit Wasser bis knapp oberhalb der Kartoffeln befüllt und das Ganze wird gesalzen. Hierbei gilt die grobe Regel: Circa 1 TL pro Liter Wasser. Damit ist das Wasser zum Kochen salzig genug.

4. Sobald das Wasser sprudelnd kocht kann man den Herd auf mittlere Hitze zurückschalten. Nach ca. 20 Minuten sollte die Kartoffeln gar gekocht sein. Dies kann man einfach mit dem Gemüsemesser prüfen. Man sticht vorsichtig in eine der Kartoffeln. Gleitet die Klinge leicht und ohne großen Widerstand hinein, sind die Kartoffeln gar.


5. Nun werden die Kartoffeln noch abgegossen. Entweder in ein Sieb oder mit Topfdeckel und 2 Küchenhandschuhen.

 

Schon können die Kartoffeln serviert werden. Sind die anderen Zutaten noch nicht fertig, kann man die Kartoffeln mit Topf und Deckel auf dem Sofa mit Kissen abdecken. So bleiben sie sehr lange warm.