Essensreste die vom Kochen übrig geblieben sind, wie z.B. Reis können leicht weiter verarbeitet werden. Hier ein Reste Rezept für Reis und Obst.

 

Hauptgericht:
Ihr müsst jediglich den Reis in eine Schale geben, dazu gebt ihr dann bei Bedarf eine Dose Mais, Erbsen, Thunfisch oder in feine Streifen geschnittene Tomaten, Paprika oder geraspelte Karotten. Je nach Geschmack könnt ihr auch Annanas Stückchen unterm Reis mischen (wichtig ist es Annanas Dosen zu nehmen wo sich die Annanas im eigenen Saft befindet). Würzen könnt ihr den Reissalat anschließend entweder mit Magerdressing oder einfach mit normalen Salatgewürzen sowie Petasilie oder auch Kresse.

 

Nachtisch:

 

Zum Nachtisch könnt ihr sofern ihr Obst im Haus habt einen Obstsalat machen.
Wichtige Bestandteile des Obstsalates sollten die Vitamine sein aus diesem Grund verwendet ihr einen halben Apfel, eine Klementine (sofern vorhanden), Weintrauben (sofern vorhanden), Annanasstückchen (sofern vorhanden).
als erstes würfelt ihr den halben Apfel und gebt ihn in eine Schüssel, als nächstes kommt die Klementine an die Reihe – die Klementine pellen, den Docht entfernen und die halbe Klementine so wie bei den Apfel in kleine Stücke schneiden – hierbei reicht es die Klementinscheiben in der Mitte zu halbieren so könnt ihr auch auf Nummer sicher gehn das sich keine Kerne einschleichen. Nun kommen wir zu den Weintrauben, hier ist es so wie bei der Klementine die einzelnen Weintrauben einfach in der Mitte halbieren gleichzeitig entkernen und mit in die Schüssel geben. Zum Schluss gebt ihr zwischen 10-20 Würfel Annanas hinzu und fertig. Für die die es gerne süß mögen könnt ihr vorsichtig etwas Zucker darüber verteilen. Ihr könnt ebenso Milch (0,5% – 1,5%) in die Schüssel geben wenn es euch schmeckt das bleibt euch überlassen.

 


 

Nun zum Angenehmen: Das Erfrischungsgetränk

 

Für das Erfrischungsgetränk verwenden wir den Reste vom Obst das wir für den Obstsalat verwendet haben.

Hierfür benötigt ihr einen Hand- oder Küchenmixer.

 

1. Die zweite Hälfte des Apfels schälen, entkernen und in den Mixer/Hexler jenachdem was ihr für ein Kücheninstrument habt und stellt ihn an.
(Nach dem Mixen/Zerhexeln gebt ihr vorsichtig einen Teil des produzierten Saftes in einem Glas – dies ist die erste Schicht)

 

2. Spühlt kurz unter warm Wasser den Mixer/Hexler ab und entkernt ihr die andere Hälfte der Klementine und gebt sie in den Mixer/Hexler und stellt ihn an.
(Nach dem Mixen/Zerhexeln gebt ihr vorsichtig einen Teil des produzierten Saftes in das Glas mit der ersten Schicht – dies ist die zweite Schicht)

 

3. Säubert erneut den Mixer/Hexler mit warm Wasser, entkernt die Weintrauben und gebt sie in den Mixer/Hexler und stellt ihn an.
(Nach dem Mixen/Zerhexeln gebt ihr vorsichtig einen Teil des produzierten Saftes in das Glas mit der ersten und zweiten Schicht – dies ist die dritte Schicht Schicht)

 


 

4. Nehmt eine Scheibe Annanas und schneidet sie in die Mitte etwas ein, sodass der Glasrans in den Einschnitt der Annanasscheibe passt.
(Für ca. 15-20 Min im Kühlschrank stellen und schon habt ihr ein gekühltes vitaminreiches Getränk.

 

Für die die vom erwähnten Obst etwas nicht mögen können auch Kiwi dazu nehmen.

 

Lasst es euch schmecken!