Heute möchte ich Euch ein Hausmittel zeigen, daß Ihr bei akuten Ohrenschmerzen anwenden könnt.  Euer erster Weg sollte dabei natürlich immer zum Arzt führen, weil mit Ohrenentzündungen wahrlich nicht zu spaßen ist. Aber das ist ja – gerade am Wochenende – nicht immer möglich. Hier also ein Hausmittel, das Eure Schmerzen etwas lindern kann.

 

Nehmt gegen Ohrenschmerzen einfach eine frische Zwiebel und schneidet diese in kleine Würfel. Diese Würfel tut Ihr in ein dünneres Küchenhandtuch und zerdrückt sie, bis ein richtiger Brei entsteht. Die Würfel bitte nicht in einen Mixer oder ähnliches tun, sondern wirklich per Hand zerdrücken. So tritt der heilende / entzündungshemmende Zwiebelsaft besser aus. Das Handtuch mit den zerdrückten Zwiebeln legt Ihr dann 20-30 Minuten auf das schmerzende Ohr. Diesen Vorgang könnt Ihr 2-3 Mal pro Tag wiederholen.


 

Ein Hinweis noch dazu: der Zwiebelgeruch ist wirklich sehr intensiv und zieht natürlich auch etwas in die Haut ein. Ihr könntet also – auch bei gründlicher Wäsche – noch ein paar Tage etwas nach Zwiebeln riechen. Aber der Geruch ist immer noch besser als die Ohrenschmerzen!  😉

 

 

Die Methode funktioniert übrigens auch mit zerdrückten, warmen Kartoffeln. Die Zwiebeln haben nach meiner Erfahrung aber eine etwas bessere Wirkung als Hausmittel gegen Ohrenschmerzen.