Mit dieser Anleitung möchte ich Ihnen zeigen, wie sie ein Fahrradreifen einfach uns selbst reparieren können, denn dies sind Handgriffe, die jeder Radfahrer beherrschen sollte.

Bevor wir aber mit der Anleitung zum Fahrradreifen reparieren anfangen, stellen wir erst sicher, dass alle Werkzeuge und Materialien vorhanden sind. Diese sind

 

  • Schraubenzieher evtl eine Zange
  • Reparatur-Kit für den Fahrradschlauch
  • Eine Luftpumpe
  • Wasser in einem Gefäß
  • Stift

 

 

Wenn wir alles zusammenhaben, kann es losgehen mit dem entfernen des Rades vom Fahrrad.Einfach die Schnellspanner öffnen, wenn welche vorhanden sind, ansonsten die Schrauben lösen.Bevor nun der Reifen herausgehoben werden kann, sollten auf jeden Fall die Bremsen ausgehangen werden.
Überprüfen sie den Reifen nun nach Fremdkörpern, falls sie was finden, entfernen sie diese. Wenn nicht, auch kein Problem, es muss nicht zwangsläufig noch was im Mantel stecken.

 


 

Nach der Kontrolle von außen ist es nun angesagt, den Reifen von der Felge zu lösen. Dafür müssen Sie zuerst das Ventil lösen, in dem Fall das in Ihrem Reparatur Set ein Reifenabzieher vorhanden ist, gehen sie nun mit diesem unter den Mantel. Wenn nicht können Sie sich einen oder zwei Schraubendreher zur Hilfe nehmen. Sobald sie das getan haben, ziehen sie den Reifenabzieher einmal entlang der Felge um den Reifen von der Felge zu lösen. Sie sollten dabei immer vorsichtig vorgehen, denn sie können den Schlauch dabei verletzen. Haben Sie nun den Schlauch entfernt, so können Sie sich nun auf die Suche nach dem Loch im Schlauch machen. Dafür Pumpen sie den defekten Schlauch vorsichtig auf und ziehen den Schlauch durch einen Eimer Wasser. Dort wo Luftbläschen aufsteigen, entweicht die Luft. Markieren Sie sich nun diese Stelle mit einem Stift und suchen sie vorsichtshalber nach weiteren Defekten Stellen. Sind die defekten Stellen zu groß und irreparabel findet man im Internet unter http://www.das-radhaus.de neben Fahrrädern auch neue Schläuche.
Nachdem wir alle Stellen gefunden haben, bearbeiten wir diese mit Schmirgelpapier, um die Stelle um das Loch etwas anzurauen. Danach tragen wir den Kleber auf die Stelle auf und warten ein bis zwei Minuten. Nach dieser Zeit kleben Sie dann das Flickstück auf die zuvor behandelte Stelle. Dies sollte unter Druck für wiederum ein bis zwei Minuten geschehen. Geben sie dem Schlauch nun noch ein paar Minuten zum wirklichen Festkleben. Ziehen sie ihn danach noch einmal durch ihr Gefäß.

 


Sobald der Schlauch wieder trocken ist, können Sie damit anfangen ihn wieder einzubauen. Zuerst stecken Sie das Ventil an den dafür vorgesehen Platz. Bei der Schlauchmontage gilt darauf zu achten, dass er sich nicht verdreht. Zu guter Letzt müsst ihr mit eurem Reifenabzieher oder mit den Fingern den Reifenmantel in die Felge drücken.
Pumpen Sie danach den Reifen leicht auf und lassen sie ihn ein wenig auf und ab Hüpfen, um zu gewährleisten, dass er wieder in der richtigen Lage ist.
Befestigen Sie nun Ihren neuen alten Reifen wieder am Fahrrad und vergessen Sie die Bremsen nicht wieder einzuhängen.
Noch ein letzter Tipp: Sollten sie auf einer Fahrradtour kein Ersatzschlauch zur Hand haben, funktioniert natürlich die Sache mit Eimer und Wasser schlecht. Um aber trotzdem das Loch ausfindig zu machen, können sie den Schlauch nah an ihrem Auge vorbei führen, denn das Auge reagiert sehr empfindlich auf geringe Luftzüge.