Allgemein

 

In der Natur kommt der Königspython überwiegend in den Savannen West-Afrikas vor. Dort leben sie meistens in verlassenen Termiten- und Nagetierbauten. Der Grund dafür liegt wahrscheinlich in der ganzjährig weitgehend konstanten Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Der Königspython kann eine Länge von 90cm bis 130cm erreichen. In seltenen Fällen haben Königspython jedoch auch schon eine Größe von 200cm erreicht. Mit seinem Gewicht von 1,4 – 1,7kg im adulten Zustand, gehört er zu den Leichtgewichten unter den Würgeschlangen. Sie können ein Alter von 20-40 erreichen.

 


 

Terrarium

 

Die Mindestanforderungen an ein Terrarium wird wie folgt berechnet:

 

Gesamtlänge der Schlange x 1,0 x 0,5 x 0,75

 

Bei einer 1,20m langen Schlange wäre die Mindestgröße also 120cm Länge x 60cm Tiefe x 90cm Höhe. Jedoch sollte das Terrarium nicht direkt die Endgröße haben, da Königspythons sehr scheu sind und ein zu großes Terrarium zu Futterverweigerung führen kann. Das Terrarium sollte mit dem Tier wachsen.

 

Die Temperatur sollte Tagsüber bei 28-32°C und Nachts bei 25-28°C liegen. Wichtig ist, dass man ein Temperaturgefälle und somit verschiedene Wärmezonen erzeugt. Zur Beheizung eignet sich am besten ein gewöhnlicher Spotstrahler. Die Luftfeuchtigkeit sollte 50-60% und in einem feuchten Versteck ( am besten mit Moos ausgelegt ) bei bis zu 80% liegen. Im Terrarium sollte viele Verstecke sein. Als Bodengrund empfehle ich Pinienstreu oder andere Holzspäne.

 

Futter

 

Als Futter dienen Mäuse, Ratten und weitere Nagetiere. Das Futter muss der Größe der Schlange angepasst werden.

 

 

Abschlussworte

 

Königspythons sind nur bedingt für Schlangenanfänger geeignet. Sie reagieren empfindlich auf falsche Haltungsbedingungen und neigen zur Futterverweigerung, was im schlimmsten Fall zur Zwangsfütterung führt. Wer sich die Haltung trotzdem zutraut, der sollte sich unbedingt intensiv informieren und vorbereiten. Besonders empfehlen kann ich die Lektüre: ,,Python regius, Der Königspython von Thomas Kölpin. Bei weiteren Fragen könnt ihr mich über diese Plattform oder meine Seite www.Geckoberlin.de erreichen.