Seit im Jahr 2006 der deutsche Erdgas Markt dereguliert wurde, liegt die Entscheidung des Gasanbieters beim Endverbraucher selbst. Er kann selbst frei zwischen den verfügbaren Anbietern auswählen.
Aufgrund der sich ständig ändernden Tarifen und Anbietern drohen vielen Endverbrauchern hohe Nachzahlungen am Ende des Jahres.
Wöchentlich ändert sich die Marktlage Erdgas betreffend, weshalb auch die Preise nicht konstant bleiben. Bedeutet das auf der einen Seite für den Verbraucher ein großes Durcheinander, so ergibt sich daraus auch die Chance, durch das Gaspreise vergleichen Geld einzusparen.

 

Wie funktioniert der Gasvergleich?

 

Die Internetseite erdgasvergleich.net ist die beste Anlaufstelle zum Gaspreise vergleichen. Bei diesem Internetangebot stehen Ihnen über 400 Anbieter zur Verfügung, die Sie miteinander vergleichen können um den für Sie passenden Tarif zu finden. Zunächst geben Sie bei dem kostenlosen Gastarifrechner Ihren Jahresverbrauch und Ihren Wohnort an. Im Anschluss steht Ihnen eine Auswahl aus etwa 3000 Tarifen zur Verfügung, die Sie miteinander vergleichen können.

 

Problemloser Erdgas Tarifwechsel

 


 

Der Gastarifrechner vergleicht nicht nur neue Tarife, sondern bezieht Ihren aktuellen Tarif mit ein. Dieser wird automatisch mit anderen Tarifen verglichen. Wenn sich dabei herausstellt, dass ein anderer Tarif besser zu Ihnen passt, so ist es auf erdgasvergleich.net möglich, nach dem Gasanbieter Vergleich gleich am eigenen PC den Gasanbieter Wechsel zu veranlassen.

 

Der Anbieterwechsel ist für Sie besonders komfortabel.

 

Sobald Sie mit dem neuen Anbieter den Vertrag abgeschlossen haben, erledigt dieser alles Weitere für Sie. Er kündigt für Sie Ihren bestehenden Tarif und kümmert sich um möglicherweise anfallende weitere Abwicklungen. Durch diesem Gasportal können Sie also komfortabel und ohne Verzögerung Ihren Tarif wechseln. Damit können auch Sie in kurzer Zeit Geld einsparen.

 

Bekomme ich bei Komplikationen kein Ergas mehr?

 

Sie als Verbraucher müssen sich um einen Versorgungsausfall keine Sorgen machen, für Sie verläuft der Wechsel vollkommen ohne Risiko. Denn für Sie ändert sich nur Ihr Anbieter, das Erdgas bekommen Sie wie bisher von Ihrem regionalen Versorger. Somit kann es nicht passieren, dass Sie nicht mehr mit Gas versorgt werden. Außerdem besteht für diesen Fall sogar eine rechtliche Absicherung. Durch gesetzliche Regelungen ist es nicht möglich, dass es zu einem Versorgungsausfall kommt. Lediglich Ihre Rechnung stammt nach dem Wechsel nicht mehr von Ihrem bisherigen Anbieter, sondern von Ihrem neuen.

 

Lohnt sich ein Gasanbieter Vergleich für mich?

 

Der Gasvergleich ist grundsätzlich für jeden Endverbraucher lohnend. Laufende Kosten sind nie zu vernachlässigen. Besonders wenn man nicht alleine in einem Haushalt lebt ist es wichtig, mit dem vorhandenen Geld verantwortungsvoll umzugehen. Es sollte taktisch klug ausgegeben werden. Gasanbieter senden vor einer möglichen Gaspreiserhöhung Informationen darüber an die Haushalte. Allerdings finden diese bundesweit bei nur sehr wenigen Haushalten Beachtung. Erst wenn man selbst seine Jahresabrechnungen der letzten Jahre gegenüberstellt, stellt man die Preisentwicklung fest. Denn der Verbrauch bleibt meist gleich, nur der Gaspreis steigt zunehmend.

 


Wo Sie wohnen ist nicht entscheidend. Sowohl in Großstädten als auch im ländlichen Bereich sollte man Gaspreise vergleichen.

In Deutschland gibt es bereits eine große Zahl an Gasanbieter und hier ist noch lange kein Ende abzusehen. Deswegen sind sich Experten einig, dass ein regelmäßiger Gasvergleich wichtig ist.
Befindet sich Ihr bestehender Vertrag im Bereich der Kündigungsfrist, so bietet sich ein Gasanbieter Vergleich selbstverständlich besonders an. Allerdings ist es grundsätzlich auch möglich in besonderen Fällen von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen. Dieses greift immer dann, wenn sich Ihr Gaspreis erhöht. Dann können Sie innerhalb von 14 Tagen Ihren Anbieter wechseln.
Besuchen Sie noch heute die Webseite und sparen Sie an Ihren Gaskosten bis zu 400,- Euro im Jahr.