Rosen als Schnittblumen lassen oft schon nach einigen Tagen die Köpfe hängen. Sollte dies bereits am Tag nach dem Kauf der Fall sein, dann ab damit zurück zum Floristen und reklamieren, aber wenn es schon einige Tage her ist, dann gibt es einen einfachen Trick, wie man die Köpfe der Blumen wieder aufrichten kann.

 

Rosen als SchnittblumenGanz wichtig und selbstverständlich sollte sein, dass alle Schnittblumen mit einem Messer schräg angeschnitten werden und dann sofort ins Wasser kommen. Das Anschneiden sollte mit einem Messer geschehen und nicht mit einer Schere, da sonst die wasserführenden Kanäle im Stiel gequetscht werden.

 

Rosen wieder aufrichten

 

Nun aber zum eigentlichen Trick, wenn das Anschneiden alleine nicht mehr funktioniert: die Rosen kurz in siedend heisses Wasser halten. Dabei darauf achten, dass die Blüten z.B. in Zeitungspapier eingewickelt werden, damit sie nicht dem Wasserdampf ausgesetzt sind. Im Stiel der Rosen sammelt sich Sauerstoff und durch das heisse Wasser wird dieser im Stiel nach oben geleitet und richtet die Blüte auf. Nach dem Wasserbad heisst es dann im Prinzip eigentlich nur noch warten. Aber bitte beachten: dieser Trick funktioniert auch wirklich nur bei Rosen.