Wer kennt das nicht: Gemütlicher Abend, Kerzenschein und dann das! Eine Kerze umgestoßen und das ganze Wachs landete auf der Decke oder den Klamotten. Na toll! Alles im Eimer.

 

 

Doch halt! Bevor Sie denken, dass die Kleidung versaut ist oder vorschnell Sie einen Fehler bei der Reinigung machen – hier gibts einen einfachen Trick, das hartnäckige Zeug unkompliziert loszuwerden.

 

Diese einfachen Schritte sollten zum Kerzenwachs entfernen in den meisten Fällen ausreichen:


  1. Zuallererst: Ruhe bewahren, Schaden gering halten. Springen Sie nicht direkt auf und riskieren Sie nicht, noch mehr umzuschmeißen.
  2. Versuchen Sie unter keinen Umständen, das Wachs im heißen, flüssigen Zustand zu entfernen!
  3. Warten Sie, bis das Wachs komplett ausgetrocknet und fest ist.
  4. Sofern möglich und sinnvoll: Legen Sie die verunreinigte Kleidung oder Decke o.Ä. in den Gefrierschrank und warten Sie lange genug, dass das Wachs komplett frieren kann.
  5. Nehmen sie das Textil heraus und kratzen sie es einfach ab.

 


 

 

Tipp: Sehr gute Ergebnisse werden (aus eigener Erfahrung) mit einem stumpfen Messer erreicht.

 

 

 

Sollten sie Gläser mit Kerzenwachs daran haben, lassen auch diese sich mit der Methode leicht reinigen. Aber Vorsicht – legen sie niemals eine volle Glasflasche in den Gefrierschrank, sie könnte platzen!

 

 

Natürlich ist diese Anleitung zum Entfernen von Kerzenwachs nur unter der Bedingung wirksam, dass sie einen Gefrierschrank haben und der zu reinigende Gegenstand nicht zu groß ist.