Kugelschreiber

 

Für mich als Linkshänder ist es meist gar nicht so einfach einen geeigneten Kugelschreiber zu finden, da ich eben durch das Schreiben mit der linken Hand teilweise über das Papier kratze und eben nicht nur ziehe wie bei Rechtshändern der Fall. Umso froher bin ich dann, wenn ich einen Kugelschreiber gefunden habe (ok, meist sind es Werbegeschenke, kaufen tue ich selten welche), der gut in der Hand liegt und mit dem ich gut schreiben kann.

 

Kugelschreiber schreibt nicht

 

Ärgerlich ist es dann natürlich, wenn die Mine vermeintlich leer ist und ich ihn entsorgen müsste. Ein Neukauf einer Mine würde wieder heissen, dass ich Glück haben muss, dass ich mit dieser Mine dann vernünftig schreiben kann. Aber es gibt einen kleinen einfachen Trick, wie man die Lebensdauer von Kugelschreibern etwas verlängern kann.


 

Die Tinte trocknet in dem dünnen Plastikröhrchen gerne mal ein wenig ein, wird hart und kann dann nicht mehr zur Kugel weiterfliessen, damit man noch damit schreiben kann. Sollte dies der Fall sein, dann einfach die Mine herausnehmen und das Röhrchen ein paar Minuten unter warmes Wasser halten. Dabei möglichst darauf achten, dass kein Wasser oben hineinfliesst, sonst verwässert die Tinte natürlich. Durch das warme Wasser wird die Tinte wieder etwas flüssiger, kann herunterfliessen und man kann auch den Rest der Tinte zum weiteren Schreiben verwenden.