Zwar gelten diese Linoleum Böden als unproblematisch in Bezug auf Reinigung, aber es kann doch immer wieder mal ein Problem auftreten.

 

Falls der Boden trocken wird und Risse bekommt, dann lässt er sich mit Leinöl und Terpentinersatz wieder geschmeidig machen. Alternativ lässt sich das Problem auch lösen mit einer Mischung von Essigessenz und Öl. Sollte aber die Alterung schon zu weit fortgeschritten sein, dass grössere Risse auftreten, dann lässt sich das mit Hartparaffin reparieren.

 

Den normal verschmutzten Linoleumboden reinigt man mit Seifenwaser und einen Schuss Terpentinersatz. Nach der Reinigung mit einer Mischung aus Wasser und Bohnerwachs nachwischen, für einen schönen Glanz.

 

Falls tiefe Kratzer im Linoleumboden zu finden sind, dann nehmen Sie einen Autolackstift und flicken damit die Löcher. Neuen Glanz auf den Boden bringen geht mit einer halbe – halbe Mischung von Milch und Wasser.