Jedem ist es sicherlich schon einmal passiert: man nimmt den Salzstreuer, möchte sein Essen nachwürzen oder jetzt bald zu Ostern ein gekochtes Ei salzen und es kommt nicht so richtig etwas aus dem Streuer heraus. Das liegt sehr oft daran, dass das Salz im Streuer verklumpt ist, da es aufgrund seiner chemischen Beschaffenheit Wasser zieht und somit immer eine gewisse Feuchtigkeit hat, wenn es nicht luftdicht verschlossen wird. Dies ist ja in einem Salzstreuer aufgrund der Löcher, wo das Salz herauskommen soll, nun mal nicht gegeben.

 

klumpiges Salz vermeiden

 

Mit einem ganz einfachen Trick kann man sich dabei aber Abhilfe schaffen: einfach ein paar Körner Reis mit in den Streuer geben. Der Reis nimmt das Wasser auf, das Salz verklumpt nicht mehr und zudem sind die Reiskörner ausreichend gross, dass man keine Angst haben muss, dass man beim Salzstreuen auch noch Reiskörner mit herausschüttelt.