Weisse Wände in der Wohnung wirken langweilig und kühl. Wie man Wände mit Farben gestaltet, und wie man z.B. Streifen streicht zum schöner Wohnen, möchte ich Euch heute in dieser Anleitung mit einigen Tipps zeigen.

 

Zum Wand und Streifen streichen benötigen wir folgende Dinge:

 

– Abdeckfolien

– Kreppband / Klebeband (auch Malerkrepp genannt)

– Farben

– Flachpinsel, Rundpinsel, Kleine Malerrolle (10 cm) große Rolle (20-25 cm)

-Wasserwaage , evtl. Richtscheid / gerade Latte, Bleistift

 

Zunächst ist es wichtig, den Fußboden abzudecken. Heutige hochwertige Farben sind zwar tropfgehemmt, aber sollte es doch einmal tropfen lassen sich Flecken nur ganz schwer aus Teppichen entfernen. Gibt es an der Wand angebrachte Sockelleisten, müßen diese ebenfalls vor dem Streichen sauber abgeklebt werden. Vor dem Abkleben sollten diese Leisten mit einem trockenen Tuch abgewischt werden, um Staub zu entfernen.

 

Tipp: Lasst euch beim Abkleben Zeit und klebt genau an den Rändern ab. Das Ergebnis sieht am Ende nur sauber aus, wenn man exakt abklebt. Klebebänder immer richtig andrücken, damit später keine Farbe dahinter laufen kann.

 

Abdecken und abkleben

 

Nun wird als erstes die helle Wand gestrichen. Streicht zunächst die Ecken und Ränder (z.B. an den Sockelleisten) mit einem Flachen Pinsel vor. Danach wird die gesamte Flächen mit der Rolle gestrichen. Beim Fläche streichen immer in langen Bahnen Streichen und wieder zurück in die noch feuchte Farbe rollen. So wird die Wand nicht Fleckig. Beginnt immer in der Wand Ecke, an der später die dunklere Farbe anschließt. So kann die Ecke länger trocknen.

 

Wand streichen helle Farbe

 

Habt ihr die erste Wand fertig, könnt ihr nun (wenn die Ecken getrocknet sind!!) mit dem Streichen der zweiten Wand in dunklerer Farbe beginnen. Auch hier wird erst an den Ecken angefangen. Für das Streichen der Ecken wird der Flachpinsel benutzt. Probiert am besten zuerst auf der Wandfläche gerade Linien zu streichen, denn für die Ecken ist Fingerspitzengefühl notwendig!

 

Wand streichen dunkle Farbe

 

Nun wird die große Fläche wieder mit der Rolle gestrichen.

 

Wände in 2 Farben gestrichen

 

Damit wäre das Zimmer schon gestrichen! 😉  Möchte man nun noch mit Streifen Akzente setzen, muß das gestrichene mindestens einen Tag trocknen. Das heißt also erstmal Feierabend. Den Raum sollte man gut Lüften.

 

Ist die Wand getrocknet, kann nun mit dem Streifen streichen begonnen werden.

Zunächst legt man die breite für den /die Streifen fest. Um exakte Streifen zu erhalten ziehen wir uns mit Wasserwaage und Bleistift Hilfslinien auf die Wand.

 

Wand mit streifen gestalten - anzeichnen

 

Nun kleben wir mit dem Maler Klebeband exakt an der Bleistiftlinie ab. Achtet darauf, das ihr 1-2 mm außen neben dem Bleistiftstrich abklebt. So ist garantiert, das man den Strich später nicht mehr sieht. Das Klebeband muß wir richtig fest angedrückt werden, nur so wird später eine gerade,scharfe Linie entstehen und keine Farbe hinter das Klebeband laufen. Deckt die Farbe beim ersten Anstrich nicht, kann man sobald der Erstanstrich handtrocken ist einen zweiten Anstrich aufbringen.

 

Wand und Streifen - das Abkleben

 

Wenn ihr vorher schon genau wisst, wo die Streifen hinkommen könnt ihr am Vortag den Streifen natürlich mit der ersten Farbe frei lassen. Streicht hierfür einige Zentimeter schmaler, damit ihr später auf der neuen Farbe abkleben könnt.

 

Zum Streichen des Streifens setzt ihr zunächst den Flachpinsel leicht auf dem Klebeband auf und streicht am Klebeband entlang vor. Wichtig – Streicht nie in Richtung des Klebebandes! Dadurch könnte Farbe unter das Klebeband gelangen.

 

Danach wird die Fläche wieder mit der Rolle gefüllt.

 

Streifen streichen

 

Klebebänder sollten immer direkt nach dem Streichen entfernt werden. Wartet man zu lange und lässt die Farbe auf dem Band trocknen, reißt das Klebeband oft ein und geht schlecht von der Wand ab.

 

Wand Streifen streichen - Klebeband entfernen.

 

Nun noch alle Abdeckungen entfernen, Pinsel und Rollen auswaschen und man ist fertig mit dem Wand streichen und dem Streifen streichen. Schon kann man wieder ein bisschen schöner wohnen.

 

Solche Streifen eignen sich übrigens später hervorragend um Bilder ect. darin zu platzieren.