Viele kennen das Problem. Man lässt sein Handy liegen, wenn man wieder drauf schaut hat man schon mal Anrufe von Nummern, die man nicht kennt.Um heraus zu finden, wer der Anrufer war, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

 

Rückwärtssuche der Handynummer

Anleitung

 

Wer wissen möchte, zu wem eine Handynummer gehört geht wie folgt vor.

 

1. Entweder gibt man in einer Suchmaschine den Begriff „Rückwärtssuche“ ein oder nutzt bekannte Telefonverzeichnisse, welche diese Art von Suche anbieten. Bekannte seriöse Anbieter sind z.B. www.klicktel.de oder www.dasoertliche.de.

 

2. Hat man sich für ein Telefonverzeichnis entschieden, gibt man die Handynummer im richtigen Format in das Rückwärtssuche Formular ein und schon wird einem der Besitzer der Handynummer mitgeteilt.

 

Leider ist es oft nicht ganz so einfach, wie oben beschrieben. Grundvoraussetzung um mit der Rückwärtssuche erfolgreich zu sein ist zunächst einmal, das der Telefonbesitzer überhaupt im Telefonbuch eingetragen ist. Bei einem Eintrag ins Telefonbuch muss er zusätzlich der Rückwärtssuche / Invers-Suche zustimmen. Lehnt er dies ab, ist nur seine Nummer über den Namen zu finden, nicht umgekehrt.




Wenn das nicht klappt…

 

Sollte das Ganze nicht funktioniert haben gibt es noch eine weitere Möglichkeit, anonym an den Besitzer der Nummer zu kommen. Man unterdrückt die eigene Rufnummer vom Handy und ruft die unbekannte Nummer zurück. Dies lässt sich ganz einfach im Handymenü einstellen und nach diesem Rückruf wieder in den normalen Zustand (Anzeige der eigenen Nummer) zurück versetzen.