Wer sich einen neuen Skype-Account zulegt oder die Software gar nicht mehr benötigt, möchte sein Konto bestimmt löschen.

 

Skype löschen:

 

Als erstes sollte man sämtliche persönliche Informationen aus seinem Skype-Profil löschen. Dazu meldet man sich einfach bei Skype an und ruft sein eigenes Profil auf.

 

Unter Windows klickt man dafür in der Menüleiste auf „Skype/Profil/Profil bearbeiten“, unter Linux auf den „Skype Usernamen/Profil bearbeiten“ und am Mac in der Menüleiste auf „Ablage/Profil bearbeiten“.

 

Bis auf den Skype Usernamen sollten sämtliche persönliche Daten gelöscht werden.

 

Im Normalfall wird das Konto irgendwann von Skype deaktiviert, wenn es nicht mehr benutzt wird. Wer ganz sicher gehen will kann aber auch versuchen eine Löschung des gesamten Kontos zu beantragen.

 

Dazu schreibt man eine E-Mail an „de_support@skype.net“.

 

Darin sollte etwas in dieser Art stehen:

(Bei den „markierten“ Wörtern bitte die eigenen Daten einsetzen)
—————————————–
Hallo liebes Skype Team,

ich möchte meinen Skype-Account mit dem Benutzernamen „Username“ löschen.

Hier folgen noch einige Angaben zu meinem Konto:

Erstellungsdatum: „Jahr und eventuell auch der Monat“
Der Account wurde in folgendem Land erstellt: „Herkunftsland“
Geburtsdatum: „Das Geburtsdatum“

Danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
„Vorname, Nachname“

—————————————–

 

Normalerweise müsste das genügen. Das Konto sollte gelöscht werden und eine Bestätigungs- E-Mail von Skype sollte man auch bekommen. Leider wird das wohl in vielen Fällen nicht akzeptiert und man bekommt die Nachricht dass man seinen Account nicht löschen kann. In diesem Fall hat man es zumindest versucht und sämtliche persönliche Daten gelöscht. Man könnte es eventuell noch mit einer zweiten E-Mail versuchen, in der man auf die AGB hinweist, in denen steht, dass man sein Konto jederzeit löschen kann ( 11. Beenden Ihrer Beziehung mit Skype). Abschließend kann man dann das Skype Programm vom PC löschen (deinstallieren) oder einen neuen Account registrieren.