Gerade kleine Kitten machen sehr häufig daneben, vor allem wenn sie nicht kastriert sind. Dies hat mit einem einfachen Revier- und Dominanzverhalten zu tun. Der Katzenurin bei unkastrierten Katern ist streng und unangenehm. Gerade Möbelstücke und vor allem Polstermöbel können stark in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Aus diesem Anlass ist es wichtig, eine Flasche mit einer Essig- und Wassermischung herzustellen. Einfacher natürlich in einer Art Sprühflasche wie von einem Glasreiniger. Dann einfach die Stellen mit dem Katzenurin einsprühen und zunächst einweichen lassen. Ein zweites Mal sprühen und kurzzeitig drüber putzen und schon ist der Geruch verschwunden. Auch der strenge Essiggeruch lässt nach kurzer Zeit wieder nach.