Seit dem Wochenende ist der Winter ja mit voller Wucht in einigen Regionen zurückgekehrt und da müssen dann die dicken Wollsachen wie Schal, Mütze und Handschuhe doch noch ein wenig länger getragen werden als erwartet.

 

Wollhandschuhe „imprägnieren“

 

Leider werden Wollhandschuhe aber sehr schnell nass, vor allem natürlich bei Kindern, und feuchte Handschuhe hat wohl kaum jemand gerne an den Händen. Aber es gibt ein recht einfaches Mittel, um Wollhandschuhe fast komplett wasserfest zu machen: man legt sie einfach für eine gute Stunde in essigsaure Tonerde!

 

Danach muss man sie nur noch trocknen lassen, aber nicht noch einmal ausspülen, denn das macht den Effekt wieder kaputt. Wenn sie dann trocken sind, kann man sie ganz normal anziehen und hat bei der nächsten Schneeballschlacht keine nassen Handschuhe bzw. Hände mehr.