Als ich kürzlich im kleinen Kaffeekreis mit meinen Freundinnen zusammensaß, kamen wir auf das Thema Handykosten. Wir haben festgestellt, das die meisten von uns zwischen 30-40 Euro im Monat an Handyrechnung haben. Zu meiner Überraschung erzählte mir meine Freundin Carola von einem Allnet Flat Tarif, mit dem sie inzwischen unbegrenzt in alle Handynetze für nur 19,90 Euro im Monat telefoniert. Da für mich die Ersparnis von fast 20 Euro im Monat gewaltig ist, hier meine Anleitung wie man nie mehr als 20 Euro im Monat für die Handyrechnung ausgeben muss, indem man den eigenen Tarif mit einem aktuell günstigen Angebot vergleicht.

 

  1. Rechnung analysieren
    Zunächst sollte man sich einen Überblick verschaffen, wieviel man aktuell in der Regel bezahlt. Sind es mehr als 20 Euro, zahlt man in der Regel zu viel!
  2. Nutzungsverhalten analysieren
    Wenn man ohnehin mehr als 20 Euro ausgibt, ist für den Vergleich im nächsten Schritt eigentlich nur eins wichtig: Wieviele SMS verschicke ich monatlich? Lege ich Wert auf das Premium D1 oder D2 Netz, oder bin ich bei E-Plus oder O2 glücklich?
  3. Passende Handyflatrate in alle Netze finden
    Da man alle wichtigen Vorübergegangen angestellt hat, kann man nun auf das Angebot von Einfach Flatrate, zu finden unter http://www.einfachflatrate.de, zurückgreifen und einen passenden Handytarif in alle Netze, eine sogenannte All-Net-Flatrate auswählen. In der Vergleichstabelle sind alle möglichen Tarife aufgeführt. Ich habe mich z.B. für das Yourfone Angebot für 19,90 Euro entschieden und kann damit unbegrenzt in alle Netze telefonieren. Was man beachten sollte: Verschickt man mehr als 50 SMS im Monat, lohnt sich eine SMS Flatrate für 5 Euro im Monat bei dem günstigsten Anbieter Yourfone dazu zu buchen, dann telefoniert man nicht nur unbegrenzt in alle Netze sondern kann auch unbegrenzt SMS senden, ansonsten kosten diese nämlich jeweils 9 Cent. Legt man Wert auf z.B. das D1 Netz sollte man sich hingegen die etwas teureren Tarife von Congstar oder Freenetmobile anschauen. Dort erhält man in Prinzip die gleichen Leistungen im D1 Netz für 5 Euro mehr im Monat, wenn man die Tarife ohne Laufzeit vergleicht.

 


 

Extratipp: Eigene Rufnummer behalten
Natürlich möchte heute niemand mehr auf die eigene Handynummer verzichten. Daher ist es wichtig, zu erwähnen, dass man zu allen Allnet-Flat Anbietern problemlos die eigene Handynumemr mitnehmen kann. Das geht inzwischen sogar, wenn der alte Vertrag noch weiterläuft. Einem sofortigen Wechsel in einen günstigeren Tarif steht damit absolut nichts im Wege!

 

Viel Erfolg beim Sparen!