Sicherlich hat jeder schon einmal von dem sogenannten Zoll als Maßeinheit, im englischen Sprachraum auch als inch bekannt, gehört. Heutzutage kommt diese Einheit vor allem im technischen Bereich wie beispielsweise bei der Bestimmung von Bildschirmgrößen ständig vor. Aber auch in anderen Bereichen, wie z.B. bei der Angabe von Kalibergrößen in der Waffenindustrie ist sie eine gebräuchliche Einheit.

 

Woher kommt eigentlich dieses Zoll?

 

Diese Frage wird einem als Informatiker sehr oft gestellt. Meistens geht es den Betroffenen dann darum, wie die Angaben in Zoll in unser bekanntes Meter Längensystem umgerechnet werden können. Dieses Chaos unterschiedlicher Einheiten wird dadurch hervorgerufen, dass in Ländern wie den USA oder England nach wie vor auf den Zoll gesetzt wird, obwohl der Rest der Welt sich schon längst auf den Meter als internationales Maß geeinigt hat. Nachdem allerdings viele Produkte auf dem Weg ihrer Produktion diese Länder durchlaufen (und dazu gehören natürlich auch ganz viele bekannte Computermarken), ist nach wie vor auf vielen handelsüblichen Bildschirmen etc. nur die Größe in Zoll aufgebracht.

 

Wie groß ist mein Bildschirm?

 

Wie schon erwähnt: Die meisten, die sich für das Zoll interessieren, tun dies nicht aus Interesse an einer Maßeinheit. Sie tun dies, weil sie wissen wollen, wie groß ihr Bildschirm etc. ist, den sie gerade eben erstanden haben. Den verunsicherten Käufern wird nämlich nur irgendeine Angabe in Zoll ausgewiesen, jedoch keine Größe in cm. Diesem Zwecke dient die Seite Umrechnung Zoll cm. Auf dieser befindet sich ein Rechner, der die Zoll Angaben direkt in die jeweilige, tatsächliche Größe in cm umwandelt. Einige fragen sich dabei sicherlich, welche Formel hierbei relevant ist. Nun ja, dies ist eigentlich ganz einfach:

 

1 Zoll = 2,54 cm

 

Eine Formel sagt dabei alles aus. Man kann also für einen Zoll genau 2,54 einsetzen. Wenn man nun also einen Wert hat, z.B. wenn es sich also um einen 27 Zoll Monitor handelt, so kann man die Zahl 27 mit dem Faktor 2,54 multiplizieren. Das Ergebnis wäre dann 68,58. Daraus kann man schließen, dass die Bildschirmdiagonale des 27 Zoll Monitors eine Länge von 68,58 Zentimeter hat. Umgekehrt lässt sich das natürlich genauso anwenden. Von cm auf Zoll dividiert man einfach den Wert 2,54.

 

Zusammenhang zwischen Zoll und cm – nicht schwer!

 

So leicht erhält man also den jeweiligen Wert der anderen Einheit. Eigentlich keine allzu schwere Sache. Man muss sich nur die Zahl 2,54 merken und schon ist man für die Zukunft immer gewappnet. Viel Spaß beim Umrechnen! 😉