Mit WLAN ins Internet gehen ist einfach, schnell und bequem. Oftmals sorgen aber Störquellen oder ein zu weit entfernter WLAN-Sender für eine drastische Reduzierung des WLAN-Signals. Abhilfe schafft ein sogenannter WLAN-Repeater.

 

Was ist ein Repeater und wozu wird er benötigt?

 

Immer mehr Menschen erfreuen sich am Wireless Local Area Network (WLAN). Meist gehen sie, bedingt durch schlechte Empfangsqualität, mit einem drastisch verringerten Signal ins Internet. Meist liegt dies an einer zu großen Distanz zwischen dem Sender und dem Empfänger. Außerdem gibt es Störquellen die, die Empfangsqualität reduzieren. Hier findet der WLAN-Repeater seinen Einsatz. Er erhöht die Reichweite und verstärkt das WLAN-Signal. Dicke Wände oder weiter entfernte Geräte stellen somit kein Problem mehr da. Das Signal wird also verstärkt – die Datengeschwindigkeit aber insgesamt verringert.

 

Solche WLAN-Repeater gibt es in so gut wie jedem Computerfachhandel oder Online-Shop. Billige Geräte können meist schon für 20 Euro gekauft werden, die teuersten Geräte können bis zu 400 Euro kosten. Eine Übersicht der beliebtesten Geräte und Testberichte gibt es unter wlan-repeater24.de zu finden.


 

Installation und Konfiguration des WLAN-Repeater – Anleitung

 

1. Schließen Sie den Repeater an das Stromnetz an. Optimal ist es, den Repeater auf der Hälfte zwischen Router und dem Endgerät zu platzieren. So wird die größte Funktionalität gewährleistet.

 

2. Achtung: Bevor die Konfiguration des Geräts durchgeführt wird, müssen Sie sich vergewissern, dass der Repeater zu Ihrem WLAN-Router und Betriebssystem passt. Ein Blick in die Produktinformation wird Aufschluss geben. Bei manchen Modellen ist es bereits möglich, die Konfiguration ohne einen Computer durchzuführen.

 

3. Das Wireless Distributed System, ein Netzwerk aus mehreren Bassistationen, muss im Router als WDS-Master freigeschaltet werden.

 

4. Für einen reibungslosen Ablauf müssen nun alle Geräte aufeinander abgestimmt werden. Hierzu müssen die folgenden Werte eingestellt werden: SSID (Service Set 802.11), AP-Modus, Chanel und Verschlüsselung. Genaueres dazu finden Sie im Handbuch Ihres Routers und Repeaters.

 

Nach der Konfiguration können Sie das WLAN nutzen. Aus Sicherheitsgründen sollten Router und Repeater immer durch ein Passwort Ihrer Wahl geschützt werden.